header_image

Der Verkehrsverbund Luzern (VVL) plant und finanziert den öffentlichen Verkehr im Kanton Luzern und führt die Geschäftsstelle Passepartout.

Aktuell

Trennlinie

24.09.2020 | Taxito: Wiederaufnahme Betrieb mit Schutzkonzept

Das Mitfahrsystem Taxito in der Region Willisau und Luthertal nimmt den Betrieb per Donnerstag, 24. September 2020 wieder auf. Wegen der aktuellen Corona-Zahlen hat der Verkehrsverbund Luzern (VVL) zusammen mit der Taxito AG Verhaltensregeln zum Schutz von Fahrern und Mitfahrern erarbeitet. Diese erlauben nun einen Betriebsstart. Taxito ergänzt im Napfgebiet und in Grossdietwil das Grundangebot des öffentlichen Verkehrs.

Trennlinie

15.09.2020 | Leicht steigende Nutzung des öffentlichen Verkehrs im Kanton Luzern

Das „Monitoring Gesamtverkehr Luzern“ ist ein Gemeinschaftsprodukt der Stadt Luzern, des Kantons Luzern und des Verkehrsverbunds Luzern. Mit dem Monitoring wird die Verkehrsentwicklung und die Zusammensetzung des Verkehrs (Modalsplit) in verschiedenen Bezugsräumen im Kanton Luzern dokumentiert.

 

Trennlinie

20.07.2020 | Geschäftsbericht 2019

Der öffentliche Verkehr erfreut sich im Kanton Luzern immer grösserer Beliebtheit. Insgesamt benutzten im Jahr 2019 mehr als 113 Millionen Fahrgäste den öV. Mit dem Fahrplanwechsel von Mitte Dezember 2019 konnte der VVL acht neue Linien in Betrieb nehmen und auf mehr als 50 Linien zahlreiche Änderungen umsetzen.

Trennlinie

03.07.2020 | VVL verleiht Forderungen gegenüber VBL AG Nachdruck

 

Eine Vereinbarung mit der VBL AG über die Rückzahlung der zu viel bezogenen Abgeltungen in der Höhe von 16 Millionen Franken konnte bislang nicht abgeschlossen werden. Die VBL AG ist zurzeit nicht bereit, den vom Verkehrsverbund Luzern VVL ausgearbeiteten Vereinbarungsentwurf zu unterzeichnen. Der Verbundrat hält an seinen Forderungen fest und erwartet einen zeitnahen Abschluss der Vereinbarung.

 

Trennlinie

02.07.2020 | Fahrplanvernehmlassung beendet

 

Die Frist zur Stellungnahme zum Fahrplanentwurf 2021 ist am Sonntag, 28. Juni 2020 abgelaufen.

Wir bedanken uns für die zahlreichen Stellungnahmen aus der Bevölkerung, von den Luzerner Gemeinden, Verbänden, Parteien und den Regionalen Entwicklungsträgern.

Alle Eingaben wurden durch den Verkehrsverbund Luzern erfasst und werden zurzeit geprüft.

Trennlinie

08.06.2020 | Fahrplanvernehmlassung: Mitwirkung zum öV-Angebot ab Dezember 2020

 

Der Fahrplanwechsel vom 13. Dezember 2020 bringt den Fahrgästen im Kanton Luzern punktuelle Angebotsausbauten und -änderungen. So plant der Verkehrsverbund Luzern mehr Verbindungen ins Arbeitsplatzgebiet Münchrüti in Sursee. Die S-Bahn S3 fährt neu auch am Abend alle 30 Minuten zwischen Luzern und Küssnacht. In Ebikon wird das Bushub-Provisorium eröffnet, womit alle Buslinien an den Bahnhof Ebikon fahren können. Bis am 28. Juni 2020 hat die Bevölkerung die Möglichkeit, zu den geplanten Änderungen im Rahmen der nationalen Fahrplanvernehmlassung Stellung zu nehmen. Alle Änderungen sind auf www.mein-öV.ch aufgeschaltet.


Stellungnahme

Ihre Stellungnahme erreicht uns unter kuandendienst@vvl.ch oder über das Formular auf www.fahrplanentwurf.ch.

Trennlinie
Trennlinie
Mehr Aktuelles
FahrplanwechselPassepartoutöV-LIVEOnline-Karte öV
 
© Verkehrsverbund Luzern, Seidenhofstrasse 2, Postfach, 6002 Luzern, 041 228 47 20, e-Maila, Disclaimer Profil VVL