header_image

AggloMobil 4 (2022 bis 2027)

AggloMobil 4 ist ein Konzept zur wirtschaftlichen Weiterentwicklung des öV in der Stadt und Agglomeration Luzern zwischen 2022 bis 2027. Es beruht auf AggloMobil due und tre, welche Massnahmen für die Jahre 2014 bis 2021 beinhalten und aktuell umgesetzt werden. Mit diesen Planungen will der VVL dem veränderten Mobilitätsverhalten und dem prognostizierten Mobilitätswachstum aus der angestrebten Siedlungsentwicklung gerecht werden. Die AggloMobil-Planungen sind eingebettet in den kantonalen Richtplan, in die öV-Berichte und in die Agglomerationsprogramme.

Trennlinie

Wichtigste Massnahmen

Bis 2027 sollen in Luzern weitere Durchmesserlinien realisiert werden. Dazu ist die Realisierung von zwei zusätzlichen Durchmesserperrons auf dem Bahnhofplatz Luzern nötig. Weitere Anpassungen beim öV-Angebot plant der VVL insbesondere in Luzern Süd und reagiert damit auf die Siedlungsentwicklung.

Durchmesserlinien

  • Linie 3: Littau–Bahnhof Luzern–Würzenbach direkt mit Batterietrolleybus
  • Verknüpfung Linie 8/19: Direkter zum Kantonsspital von Norden
    Hirtenhof–Bahnhof Luzern–Kantonsspital–Friedental/Emmenbrücke, Bahnhof Süd

Luzern Süd

  • Verlängerung Linie 4: Bahnhof Luzern–Hubelmatt–Zihlmattweg/Allmend–Bhf. Kriens Mattenhof
  • Verknüpfung Linie 11/15: Neue Tangentiallinie Luzern–Datenberg–Sonnenberg–Kriens, Busschleife
  • Anpassungen Busnetz Luzern Süd: Linie 14, 15, 16 und 21
Trennlinie

Geplante Änderungen im Zentrum

AggloMobil 4 Durchmesserlinien
Trennlinie

Mitwirkung

Die Mitwirkung bei Gemeinden, Projektpartnern und weiteren Eingeladenen läuft bis 30. September 2019. Es wird gebeten, für die Mitwirkung das entsprechende Formular zu benutzen.

Kurzdokumentation

Schlussbericht Mitwirkung

Alle Dokumente sind in der rechten Spalte abrufbar.

Trennlinie

Nächste Schritte

Nach Abschluss der Mitwirkung entscheidet der Verbundrat voraussichtlich Ende 2019 über die Umsetzung. Diese erfolgt ab 2022 bis 2027. Die Resultate fliessen zudem ins Agglomerationsprogramm der 4. Generation, den öV-Bericht 2022–2025 sowie das kantonale Strassenbauprogramm 2023–2026 ein.

 
© Verkehrsverbund Luzern, Seidenhofstrasse 2, Postfach, 6002 Luzern, 041 228 47 20, e-Maila, Disclaimer Profil VVL